Über uns

Über uns

 

Die Multiphoton Optics GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH, ist ein innovativer Lösungsanbieter und globaler Hersteller von 3D-Laserlithographieanlagen für additive, subtraktive und ablative Fertigungsprozesse auf Basis der Zwei-Photonen-Polymerisation (TPP)-Technologie.

Unsere Kunden profitieren von der Erfahrung mit mehr als 1.000 weltweit installierten Systemen, dem Know-how von rund 300 Mitarbeitern in 7 Ländern an 11 verschiedenen Standorten und einem internationalen Vertriebs- und Servicenetz auf allen Kontinenten.

 


Geschichte

Unsere Unternehmensgeschichte

 

2021

  • M&A-Transaktion am 12. März 2021 abgeschlossen: Multiphoton Optics wird eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH (HIMT).
  • Integration von Multiphoton Optics in die HIMT-Gruppe unter der Leitung von Dr. Benedikt Stender als CEO bei Multiphoton Optics und Dr. Boris Neubert als Integrationsmanager bei HIMT.

2020

  • Erreichte die Juryliste des Großen Preis des Mittelstandes 2020.
  • Verdoppelte nahezu die Mitarbeiterzahl im Vergleich zum Ende des Jahres 2018.
  • Erweiterte die Produktionsflächen und Applikationslabore.
  • Neuorganisation der Multiphoton Optics am 11. August 2020: Dr. Boris Neubert (COO) und Dr. Benedikt Stender (CTO) werden Geschäftsführer.

2019

  • 2019 Series B Finanzierungsrunde abgeschlossen.
  • Markteinführung des LithoProf3D®-GSII.
  • Abschluss einer Produktionsvereinbarung für industrielle Serienproduktion von Mikrooptiken auf Laserfacetten.
  • Finalist beim TCT Award und beim Großen Preis des Mittelstands.

2018

  • Gewinner des Best of Industry Awards in der Kategorie Additive Fertigung.

2017

  • Gewinner des Fraunhofer-Gründerpreis 2016.
  • Finalist beim Prism Award (Additive Fertigung).

2016

  • Markteinführung diverser Produkte der LithoX3D Serie und der Industriesoftware LithoSoft3D.

2015

  • Series A Finanzierungsrunde abgeschlossen.
  • Markteinführung des Softwareprodukts LithoSoft3D.
  • Markteinführung der ersten industriellen Fertigungsanlage LithoProf3D.
  • Umzug des Unternehmens in die neuen Räumlichkeiten im Innovations- und Gründerzentrum in Würzburg.
  • Finalist beim Prism Award (Additive Fertigung).

2014

  • Seed Runde abgeschlossen.
  • Neuorganisation der Multiphoton Optics GmbH mit Dr. Ruth Houbertz als Geschäftsführerin.

2013

  • Gründung der Multiphoton Optics GmbH als Fraunhofer Ausgründung am 13. September 2013, mit Dr. Markus Riester als Geschäftsführer und Dr. Ruth Houbertz als Technische Leiterin.
  • Prototypen-Entwicklungsphase.
  • Multiphoton Optics gewinnt den Green Photonics Award der SPIE und den Cowin Award EU.

2012

  • Projekt Light Matter Interaction Industries (LMI2).

2011

  • Fokussierung des Businessplans auf optische Datenübertragung, Backplanes (Hochgeschwindigkeitsbus) und optische Aufbau- und Verbindungstechnik, Identifikation von Möglichkeiten für großflächige Anwendungen.

2009

  • Entwurf erster Ideen für den Businessplan, Marktanalyse für Hochleistungscomputing.

2008

  • Erste Ideenansätze für eine Ausgründung, um die Zwei-Photonen-Polymerisation in verschiedenen Märkten zu verwerten (Optische Datenübertragung, Biomedizintechnik, ...).

2007

  • Umfangreiche Erweiterung von Forschungen rund um die Zwei-Photonen-Polymerisation am Fraunhofer ISC, um verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren.

2005

  • Gemeinsames Projekt von Markus Riester (@AT&S) and Ruth Houbertz (Fraunhofer ISC) über die Strukturierung von Wellenleitern mittels Zwei-Photonen-Polymerisation.

2001

  • Erste Experimente mit Materialien zur Zwei-Photonen-Polymerisation (Fraunhofer ISC, LZH).