Netzwerke und Mitgliedschaften

Aktives Networking unterstützt uns dabei, für die richtigen Leute sichtbarer zu werden und damit das Wachstum von Geschäftsmöglichkeiten und Technologiepartnerschaften zu fördern.

 

Die heutige Welt steht vor neuen sozialen und technologischen Herausforderungen. Die Multiphoton Optics GmbH setzt sich für Nachhaltigkeit und eine disruptive Fertigung ein. Mit unserer Schlüsseltechnologie schaffen wir skalierbare Lösungen für unsere Kunden. Unser Know-how in Technologie und Anwendungen wird auch durch die Zusammenarbeit in Kompetenznetzwerken gespeist. Unsere Kunden profitieren von diesem Know-how in kundenspezifischen Lösungen.

 

 

bayern photonics bündelt die Interessen von fast 90 Firmen und Forschungseinrichtungen aus der Photonik.  pools the interests of about 90 companies and research facilities in photonics. Die Optische Technologien sind einer der am schnellsten wachsenden Industriezweige in Europa. Als "Enabling Technology" sind sie die Grundlage für andere technologische Entwicklungen und deren Anwendungen.

 

 

Der Cluster Nanotechnologie vernetzt Nanotechnologie-Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Lehre. Im Fokus steht hierbei vor allem die Vernetzung von kleinen und mittleren Unternehmen untereinander, aber auch mit Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.Der Cluster und seine Netzwerke unterstützen einen effizienten Transfer von FuE-Ergebnissen in marktfähige Produkte und fördern Kooperationen zwischen den verschiedenen Stakeholdern. Zentrale Themen sind das Design und die Synthese von Nano- sowie hybriden Materialien, die Entwicklung von Prozesstechnologien, die Einrichtung von Analytik und Qualitätskontrolle sowie eine erfolgreiche Kommunikation von Nanoprodukten unter Einbeziehung einer zielorientierten Chancen- und Risikobewertung.

 

 

EPIC (European Photonics Industry Consortium) ist eine Industrievereinigung, die die nachhaltige Entwicklung der in Europa tätigen Photonikorganisationen fördert. Mitglieder umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von LED-Beleuchtung, Photovoltaik und Solarenergie, integrierter Optik, optischen Komponenten, Lasern, Sensoren, bildgebenden Verfahren, Displays, Projektoren und Lichtwellenleitern bis hin zu anderen mit der Photonik verwandten Technologien. EPIC unterstützt ein lebendiges Photonik-Ökosystem mit einem starken Netzwerk und tritt als Vermittler und Beschleuniger für technologischen und kommerziellen Fortschritt auf.

 

 

Bei IVAM treffen sich Menschen, die sich für Schlüsseltechnologien begeistern und für die Art und Weise, wie diese Technologien unser Leben und unsere Zukunft gestalten. Als internationaler Mikrotechnik-Fachverband und Experte für Technologiemarketing bringt IVAM Vertreter der Hightech-Branchen zusammen und unterstützt sie dabei, mit innovativen Technologien und Produkten an den Markt zu gehen und sich Vorteile im internationalen Wettbewerb zu sichern.

 

 

Als regionales Innovationsnetz Optische Technologien sorgt Optence e.V. seit 18 Jahren für die Vernetzung von Industrie und Forschung und setzt sich für die Belange und Interessen seiner 110 Mitglieder ein. Regional und bundesweit.

Die Photonics Hub GmbH hat seit 2019 das operative Geschäft für Optence e.V. übernommen.

 

Die OSA Industry Development Associates (OIDA) ist eine Abteilung der Optical Society (OSA) und vertritt Organisationen aus dem Optik- und Photonikbereich – von Start-ups bis Fortune 500-Unternehmen. Als Unterstützung für ihre Mitgliedsunternehmen bewirbt und schützt OIDA den Optik- und Photonikmarkt, um Innovationen voranzutreiben, Arbeitsplätze zu schaffen und Wachstum zu beschleunigen, sowohl in den USA als auch überall auf der Welt. OIDA stellt der Industrie exklusive Strategiereports und Marktdaten zur Verfügung, dient als Stimme der Industrie zu Regierung und zur akademischen Welt, handelt als Partner zu Vereinigungen weltweit und stellt ein Netzwerk zum Austausch von Ideen und Informationen innerhalb der Optik- und Photonikgemeinschaft zur Verfügung.